Glühkerzenwechsel einfach und sicher

  •  
  •  

Jeder Dieselfahrer kennt es , Glühkerze defekt , selber machen oder fahre ich in die Werkstatt .

Ich bin für`s selber machen !

1: Die Glühkerze lösen aber richtig

Ich habe schon viel versucht , leider kann ich nicht genau sagen was wirklich geholfen hat. Rostlöser , Kriechöl , verschiedene Öle und alles was in die Richtung geht. Immer schön an den Gewindeansatz auftragen bis das Gewinde im Öl oder sonstiges steht und über Nacht wirken lassen.

2: Glühkerze vorwärmen
Soweit ich es kenne , den Motor richtig warm fahren. Aber Achtung ,es gibt auch Herstellervorgaben die dieses verbieten wie z.B. bei ISS oder Keramik.

3: Der Ausschraubversuch
Bitte nur mit einem Drehmomentenschlüssel arbeiten. Diesen auf den richtigen Abreißmoment  einstellen und vorsichtig versuchen die Glühkerze raus zu schrauben . Sollte das nicht gleich klappen , dann mit allen Mitteln wie Rostlöser , Kriechöl usw. versuchen den Gewindegang gangbar zu machen.

4: Der Zylinderkopf muss gereinigt werden
Nach dem erfolgreichen ausschrauben der Glühkerze muss unbedingt das Gewinde und der Kegeldichtsitz richtig gereinigt werden .

5: Glühkerze mit Glühkerzenfett einfetten

Ich empfehle das Liqui Moly ProLine Injetoren und Glühkerzenfett

Das ist einTeilsynthetisches, metallfreies Spezialfett zum einschmieren von Injektoren und Glühkerzen vor dem Einbauen am Motor. Das soll verhindern das es eine neue Korrosion an der Glühkerze gibt. Durch das Spezialfett wird der erneute Ausbau deutlich erleichtert.

6: Drehmomentschlüssel richtig einstellen und benutzen !
Die neuen Glühkerzen haben einen bestimmten Drehmoment und der  sollte eingestellt werden . Bitte nur mit einem Drehmomentenschlüssel arbeiten.

Viel Erfolg

Hier habe ich noch eine ausfühliche Version zum wechsel.

 

 


  •  
  •  
  • 5
    Shares
Translate »